Selektion am BCGK sign now

NATЬRLICHE SELEKTION AM BCGK!!!

Es ist eine allgemein anerkannte und wissenschaftliche Tatsache, dass Individuen, die sich nicht als ьberlebensfдhig herausgestellt haben, aus einem System entfernt werden, damit sie den Prozess der anderen nicht stцren und diese sich ohne Hindernisse besser und schneller weiterentwickeln kцnnen.
Dies ist ein Vorteil, den man sich nicht leisten kann zu verlieren in dieser Welt, die immer mehr auf Kцnnen und Wissen setzt.

So fordern wir drei grundsдtzliche Punkte:
1. Den Ausschluss "gewisser" Schьler aus der Oberstufe des BCGKs!
Begrьndung: Die Oberstufe ist freiwillig. Nach der Klassenstufe 10 steht es jedem frei zu entscheiden, ob er 2 1/2 weitere Jahre in die Schule gehen mцchte, um sein Wissen zu vertiefen. Wenn man sich dafьr entscheidet, dann tut man dies vцllig freiwillig und im Willen mehr zu lernen. Deshalb kann es nicht sein, dass einige Schьler dennoch meinen, dass die Oberstufe nur zum SpaЯ da ist und man nichts zu machen braucht.
Es ist vollkommen in Ordnung, wenn man einen Grundkurs nicht mag, weil man das Fach nicht abgeben konnte. Wir alle kennen das, dass man nicht alle Fдcher lieben kann und deshalb auch mal 3 Stunden in der Woche hat, die man nicht schцn findet und dem Unterricht nicht folgen mцchte. Doch ist dies noch lange kein Freibrief fьr ein Verhalten, welches z.B. Ulrich Kessler zeigt. Dieses ist цffentliches Stцren in einer Weise, die absolut verachtungswьrdig ist und auf das hдrteste geahndet werden sollte. Dummheit hat in der Oberstufe nichts zu suchen!
Wer sich dann auch noch in einem seiner Leistungskurse цffentlich gegen das Fach stellt, ist nun wirklich fehl am Platze. In Deutsch zum Beispiel werden nun mal dickere und schwierigere Lektьren gelesen. Und bei jeder Abstimmung ьber ein neues Buch nur das dьnnste und einfachste haben zu wollen, zeigt nicht gerade das Interesse am fach, dass man zeigen sollte, wenn man freiwillig in der Oberstufe und einem bestimmten und frei gewдhlten LK ist.
Und andere dafьr, dass sie etwas lernen wollen, zu verspotten, ist eh die grцЯte Widerwertigkeit, die man machen kann.

2. Den Ausschluss "gewisser" Lehrer vom BCGK aus der Oberstufe oder ganz von der Schule!
Begrьndung: Zu einer produktiven und vorteilhaften Lernatmosphдre gehцren zu einem ganz gewaltigen Anteil die Lehrer in den jeweiligen Fдchern. Sie bestimmen die Art des Unterrichts mit den Unterrichtsmethoden und -inhalten. Wenn diese Art jedoch in Inkompetenz nur so ьberquillt, ist es das Recht und die Pflicht eines jeden Schьlers sich zu wehren und eine neue, bessere Lehrkraft zu fordern.
Nun gibt es 2 Mцglichkeiten, die Lehrer zu entfernen. Zum einen gibt es Lehrer, die mit ihrer Art in der Unterstufe oder Mittelstufe durchaus Erfolg haben, den Lernstoff zu vermitteln. Wenn diese Art sich aber in der Oberstufe als nicht erfolgreich den komplexen Stoff zu vermitteln herausstellt und der Lehrer nicht fдhig ist, eine neue Art sich anzueignen und daher einfach nur das Niveau herabsenkt, damit es besser klappt, muss die Lehrkraft entfernt werden und nur noch dort eingesetzt werden, wo sie Erfolg hat.
Lehrer dagegen, die in allen Stufen zeigen, dass Schьler nichts lernen und nur Wissenslьcken aus dem Unterricht beziehen, mьssen ganz aus dem Dienst entfernt werden. Sie sind eine Schande fьr das System und die Institution "Schule".

3. Die Absetzung der Schulleitung des BCGKS!
Begrьndung: Die Schule ist kein Spielplatz eines Mannes, der an der Spitze steht und alles, was ich seinem Auge "SpaЯ" machen kцnnte, verbietet. MP3-Player und Handys haben im Unterricht wie auch der Bibliothek nichts zu suchen. Doch sie auf dem Rest des Schulgelдndes allgemein zu verbieten mit der Begrьndung, dass dadurch kein sozialer Austausch zwischen den Schьlern mehr stattfinden kann, ist lдcherlich. Was ist ein Buch demnach? Wohl eindeutig ein Mittel, um der sozialen Pflicht zu entfliehen, denn im Buch vertieft tut man das gleiche wie mit Musik: Man nimmt anderes und andere nicht wahr. Und wenn bald auch noch die Bьcher verboten werden, sollte man sich ernsthaft Gedanken machen, wo man nun angekommen ist.
Zusдtzlich hat sich diese Schulleitung mit weiteren fragwьrdigen und ambivalenten Entscheidungen selbst disqualifiziert.

Fuck yourself and die!

Sign The Petition

Sign with Facebook
OR

If you already have an account please sign in, otherwise register an account for free then sign the petition filling the fields below.
Email and the password will be your account data, you will be able to sign other petitions after logging in.

Privacy in the search engines? You can use a nickname:

Attention, the email address you supply must be valid in order to validate the signature, otherwise it will be deleted.

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Shoutbox

Who signed this petition saw these petitions too:

Sign The Petition

Sign with Facebook
OR

If you already have an account please sign in

Comment

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Goal
0 / 50

Latest Signatures

No one has signed this petition yet

Information

Jerome LinBy:
Transport and infrastructureIn:
Petition target:
Bistum Trier

Tags

No tags

Share

Invite friends from your address book

Embed Codes

direct link

link for html

link for forum without title

link for forum with title

Widgets