Rettet die Übung! sign now

Im deutschen Institut ist geplant, im Sommersemester 2010 die Übungen und die meisten der thematischen Vorlesungen abzuschaffen, um den Bachelorveranstaltungen Vorrang zu geben. Innerhalb des Bachelorstudiengangs sind diese nicht vorgesehen. Die Kapazitäten des Instituts reichen nicht aus. Dennoch studieren die meisten der Studenten innerhalb der alten Studienordnung. Diese sollen dann die Überblicksseminare und vorlesungen des Bachelorstudiengangs besuchen. Angesicht der starren Verteilungsquoten und grenzen für Seminare und Vorlesungen erscheint dies schwierig. Zudem sind die thematische Vielfalt und das freie geisteswissenschaftliche Denken sehr stark gefährdet.


Wir fordern deshalb:

1) Die Abschaffung der Übungen und der thematischen Vorlesungen hinauszuzögern!

2) Die Garantie, dass die Studenten der alten Ordnung ihre Semesterwochenstunden innerhalb der Regelstudienzeit erreichen können!
Dies könnte geschehen durch die Einstellung neuer Dozenten, die einen regulären Studienverlauf ermöglichen. Oder durch Das Anstreben von Kooperationen und die Einstellung von Emeriti, die dem Institut zu einer Mehrzahl von Lehrenden verhelfen könnten.

3) Mehr Transparenz für die Studenten!
Wir fragen uns, warum die die Abschaffung der Übungen nicht angekündigt wird? Auch nach vielem Nachfragen ist nicht klar, wer welche Entscheidungen im Institut fällt. Der schwarze Peter wird stets weitergegeben.
Die Demokratie der Entscheidungsträger wird mehr und mehr abgebaut.

4) Einen gerechten Umgang mit den alten Studiengängen!
Die Bachelor sollten nicht bevorzugt werden, solange die Mehrzahl der Studenten nach der alten Studienordnung studieren. Doch auch für die Bachelorstudenten


Es ist uns wichtig, gemeinsam etwas zu bewirken. Dabei wollen wir nicht die studentische Seite aus den Augen verlieren, denn dort liegt unser eigentliches Anliegen. Als Studenten müssen wir an unseren Studiumsverlauf denken. Es scheint, als ob das Institut den Kollaps abwartet, der spätestens mit der Einführung des Masters kommen wird.
Solange wollen wir nicht tatenlos abwarten.

Sign The Petition

Sign with Facebook
OR

If you already have an account please sign in, otherwise register an account for free then sign the petition filling the fields below.
Email and the password will be your account data, you will be able to sign other petitions after logging in.

Privacy in the search engines? You can use a nickname:

Attention, the email address you supply must be valid in order to validate the signature, otherwise it will be deleted.

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Shoutbox

Who signed this petition saw these petitions too:

Sign The Petition

Sign with Facebook
OR

If you already have an account please sign in

Comment

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Goal
0 / 50

Latest Signatures

No one has signed this petition yet

Information

Donna SimmonsBy:
Justice, rights and public orderIn:
Petition target:
Johannes Gutenberg Universität Mainz

Tags

No tags

Share

Invite friends from your address book

Embed Codes

direct link

link for html

link for forum without title

link for forum with title

Widgets