Abschaffung der Zwangs-Rundfunkgebьhren in Deutschland sign now

To: GEZ, Europдisches Parlament,
Im Rahmen des dualen Rundfunksystems ist es dabei Aufgabe des
цffentlich-rechtlichen Rundfunks, die "Grundversorgung" fьr alle aus einem
umfassenden Programmangebot aus Informationen, Bildung, Unterhaltung und Kultur
anzubieten.

Privater Rundfunk wird entweder aus Werbeeinnahmen oder mittels Pay-TV finanziert.

Цffentlich rechtliche Programme dagegen kцnnen vom Zuschauer/Zuhцrer Gelder zwangsweise eintreiben.

So lange keine technische Mцglichkeit gegeben ist, die цffentlich rechtlichen Sender am heimischen TV- oder Radiogerдt dauerhaft abzustellen, hat eine Gebьhr zur Finanzierung der цffentlich-rechtlichen Sender keine Berechtigung.

Defacto handelt es sich bei den цffentlich rechtlichen Programmen um PAY TV, nur das man hier als freier Bьrger keine Mцglichkeit eingerдumt bekommt den PAY TV Vertrag jemals zu kьndigen.

Zudem kommen die Methoden, mit denen die Gebьhreneinzugszentrale (GEZ) vermeintlichen Zechprellern auf die Spur kommt, denen einer Drьckerkolonne gleich. Andererseits haben die Vertreter keine Handhabe eine Privatwohnung zu betreten und schleichen sich daher gelegentlich um die Hдuser um auch Nachbarn ьber persцnliche Verhдltnisse auszufragen.
Diese Machenschaften sind nicht haltbar!

Das unsoziale Prinzip der Rundfunkgebьhren drдngt Bьrgerinnen und Bьrger der Bundesrepublik in die "Schwarzseherei". Unbescholtene Menschen werden kriminalisiert, weil sie "illegal" Radio hцren oder fernsehen. Das muss nicht sein! In Werbespots werden aggressiv sogenannte Nichtzahler kriminalisiert und mit dem Besuch eines Vertreters gedroht, der die Wohnung nicht betreten darf.

Цffentlich-rechtliche Programme (58xRadio und 14xTV - Quelle swr.de) werden zu ьber 80 Prozent aus Rundfunkgebьhren finanziert.

Diese ьberdimensionale Versorgung mit Programmen hat mit einer Grundversorgung durch die цffentlich rechtlichen Programme absolut nichts zu tun.

In Zeiten ausfallender Werbeeinnahmenm haben die цffentlich-rechtlichen Programme einen Wettbewerbvorteil.

Zum einen missbraucht der цffentlich-rechtliche Rundfunk seine Gebьhrengelder, um private Mitbewerber beim Kauf der Ьbertragungsrechte der FuЯballbundesliga mit der Bereitschaft zur Zahlung vцllig ьberteuerter und wirtschaftlich nicht refinanzierbarer Preise aus dem Markt zu drдngen, zum anderen nutzt er diese Gebьhrengelder zum Preisdumping beim Verkauf von Werbezeiten.

Deshalb fordern wir in gemдЯ der vom Verfasser eingebrachten Petition 1493/2002 an das Europдische Parlament die schnellstmцgliche Einstellung der Zwangs-Rundfunkgebьhren sowie die Auflцsung der GEZ.


Sign The Petition

Sign with Facebook
OR

If you already have an account please sign in, otherwise register an account for free then sign the petition filling the fields below.
Email and the password will be your account data, you will be able to sign other petitions after logging in.

Privacy in the search engines? You can use a nickname:

Attention, the email address you supply must be valid in order to validate the signature, otherwise it will be deleted.

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Shoutbox

Who signed this petition saw these petitions too:

Sign The Petition

Sign with Facebook
OR

If you already have an account please sign in

Comment

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Goal
1000 / 10000

Latest Signatures

  • 07 March 20161000. Joluis Strickland
    I support this petition
  • 04 March 2016999. Sabrina B
    I support this petition
  • 01 March 2016998. Christian K
    I support this petition
  • 27 February 2016997. Menzel Prince
    I support this petition
  • 26 February 2016996. Micha Bradford
    I support this petition
  • 24 February 2016995. Jacobsen Lucero
    I support this petition
  • 13 February 2016994. Martin B
    I support this petition
  • 09 February 2016993. Markus S
    I support this petition
  • 07 February 2016992. Ilona F
    I support this petition
  • 06 February 2016991. Surmanowicz J
    I support this petition
  • 04 February 2016990. Weichel F
    I support this petition
  • 31 January 2016989. Anja T
    I support this petition
  • 30 January 2016988. Selka Hines
    I support this petition
  • 28 January 2016987. Georg L
    I support this petition
  • 26 January 2016986. Sgdgd Morse
    I support this petition
  • 23 January 2016985. Beate W
    I support this petition
  • 22 January 2016984. Matthias F
    I support this petition
  • 20 January 2016983. Denis M
    I support this petition
  • 18 January 2016982. Mildner Case
    I support this petition
  • 17 January 2016981. Michael M
    I support this petition
  • 16 January 2016980. Erika B
    I support this petition
  • 12 January 2016979. Sebastian Small
    I support this petition
  • 27 December 2015978. Jerry S
    I support this petition
  • 17 December 2015977. Benkert C
    I support this petition
  • 11 December 2015976. Stefanie S
    I support this petition
  • 08 December 2015975. Dorothea S
    I support this petition
  • 03 December 2015974. Neger Graham
    I support this petition

browse all the signatures

Information

Elba GibsonBy:
Culture and SocietyIn:
Petition target:
Bundesregierung, Europдisches Parlament,

Tags

No tags

Share

Invite friends from your address book

Embed Codes

direct link

link for html

link for forum without title

link for forum with title

Widgets