Lena muss zurück zu Mama Unterschreibe jetzt

Ich bitte Euch mir Eure Stimme zu geben für ein Mädchen 6 Jahre alt, welches mir durch den Kindsvater am 23. Mai 2014 entrissen wurde mit fadenscheinigen Lügen vor der Polizei. Das zuständige Bezirksgericht hat einem mehrfach vorbestraften Vater Tür und Tor dazu geöffent. Die Chronologie eines Desasters: Laufendes Verfahren seit 02/2012. Das Mädchen lebt glücklich bei der Mama. Mit Besuchsmittlern wird von Ende 2013 bis März 2014 der Wochendbesuch alle 14 Tage dem Vater gestattet. Am 31.03.2014 erklärt der Kindsvater den Besuchmittlern per Telefon er würde das Kind irgendwann nicht mehr zurückbringen. Die Besuchsmittler protokollieren das und übermitteln es dem zuständigen Gericht. Die zuständige Richterin unterzeichnet es mit datum  14. April 2014 und leitet es aanschließend NICHT an die Anwältin der Kindsmutter. Der perfide Plan des Kindsvaters nimmt seinen Lauf, er zeigt zunächst anonym die Mutter wegen diverser Delikte an. Ebenso ihren Arbeitgeber sowie den Steuerberater um zu erreichen dass die Mutter ihren Arbeitsplatz verliert.Dies geschieht Anfang Mai 2014. Am Freitag 23. Mai 2014 holt der Vater das Kind zum Besuchswochenende ab. gegen 21 Uhr holt er die Polizei ins sein Haus, die Nachbarn und das Kind muss wie vom Vater gewünscht vor einem Stadium an Menschen aussagen dass Mama sie geohrfeigt und eingesperrt hätte. Trotzdem das Kind (damals 5) völlig unversehrt ist, befragen sie die Polizeibeamten wie oft dies passiert sei. Da das Kind weder Zeitangaben oder ein wie oft in diesem Alter deuten kann, spielt die Polizei Psychologe und beginnt mit den Fingern zu deuten und fragt daszu: so viele Male oder so viele Male bis das Kind einfach mit dem Kopf nickt. Der Vater behauptet vor der Polizei wir hätten gemeinsame Obsorge was jedoch nicht stimmt, den Beschluss lässt die Polizei sich auch nicht zeigen. Die Lüge des Kindsvaters wirkt. Anbei wird sofort Anzeige wegen Körperverletzung sowie Freiheitsberaubung gegen mich erstattet trotzdem das Kind weder verstört it noch irgendwelche Hämatome oder ähnliches zeigt, sich jedoch in einem erheblichen Loyalitätskonflkit befindet was der Vater sehr gut auszunutzen wusste zum Schaden des Kindes. Vom gesamten Vorfall erffahre ich erst am Sonntag 25.Mai 2014 als Lena mir nicht mehr zurück gebracht wird. Die Polizei hilft mir nicht trotz gültigem Beschluss mit alleiniger Obsorge. 2 Tage später und nach vielfachen Telefonaten meiner Anwältin bei Gericht und Staatsanwaltschaft, übermittelt die zuständige Richterin nun das Protokoll der Gerichtsmittler wo hervor geht dass der Vater bereits alles geplant hat. Die Richterin wusste es, verhinderte es selbst nicht und ließ auch mir nicht die Möglichkeit es zu verhindern in dem sie das Protokoll beinahe 2 Monate vorenthielt damit weder ich noch meine Anwältin es lesen was der Kindsvater geplant und durchgezogen hat. Der Beschluss warf verheerend. Das Kind habe ich monatelang nicht gesehen, ich wusste nicht wie es ihr geht oder ob sie noch lebt oder wo sie ist. Das Bild vor Augen des Kindsvaters welcher mich jahrelang misshandelt hat, Wegweisungen, immer wieder Auszug aus dem Haus, brachte mich fast um den Verstand da es sich um einen Menschen handelt welcher keine Hemmschwelle kennt und von Seiten einer sehr bekannten Psychologin als mit schwerer, mangelnder Empathie betitelt wird. Ich musste ein Bsuchercafe laut Beschluss finden und darf das Kind alle 2 Wochen für 2 Stunden unter Aufsicht sehen. Das Kind weint innerlich und ist gebrochen! Sie bettelt mich an zu mir nach Hause gehen zu dürfen, lässt mich nicht mehr los. Sie wird mir binnen weniger Wochen 2x verlaust vorgesetzt, die Fingernägel sind so lang dass sie sich nach oben rollen und eingerissen sind. Ich wurde mit der Höchststrafe bestraft als Mutter weil mir Manipulation am Kind vorgeworfen wurde. Auf die Empfehlung der psychologischen Gutachterin wurde nicht eingegangen das Kind bei seiner Mutter zu belassen wegen einer starken innigen Bindung. Vor Monaten stellte ich einen neuen Antrag auf Rückübertragung der Obsorge. Eine neue Richterin lässt sich Zeit ohne Ende, dann schickt sie es der Familiengerichtshilfe....es vergehen Wochen und Wochen und nichts passiert...Wie es dem Kind geht und wie sehr man leidet interessiert niemanden. Ein pädagogisches Gutachten wurde einfach über ein psychologisches gestellt und dem Vater die Obsorge gegeben. Der Gutachter selbst war befangen, log im Gutachten und urteilt ohne Interaktionsbeobachtung. Weiter dürfte er einen sehr guten Bezug zur zuständigen Richterin gehabt haben. Ein schwerer Verfahrensfehler begangen durch die Richterin selbst entstand, ein pädagogisches Gutachten hat nie mehr wert als ein psychologisches Gutachten! Lena ist nun über 1 Jahr von ihrer Mama getrennt ohne Grund, weil eine Mama verhindern wollte dass sie so jemanden in die Hände fällt. Eine Richterin spielt mit dabei und unterschlägt wichtige Protokolle alles zu Gunsten eines mehrfach kriminellen Vaters ohne jegliche Plausibilität! Bitte, Bitte unterschreibt diese Petition für Lena und ihre Mama!! Vielen Dank!!!!

Unterschreibe Die Petition

Unterschreibe mit Facebook sign_with_twitter
ODER

Solltest Du schon über einen Account verfügen, dann logge Dich ein . Andernfalls fahre mit der Registrierung fort, unterschreibe und fülle die unteren Felder aus.
Email und Passwort werden Deine Account-Daten sein. Du kannst nach dem Einloggen weitere Petitionen unterschreiben.

Privatsphäre in den Suchmaschinen? Sie können einen Spitznamen:

Achtung: Um Deine Unterschrift bestätigen zu können muss Deine Email gültig sein, andernfalss wird sie gestrichen.

Ich bestätige die Registrierung und ich stimme zu Verwendung und Einschränkungen von Dienstleistungen

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe

Ich stimme der Personal Data Processing zu

Liste Der Kommentare

Wer diese Petition unterzeichnet hat, hat auch folgende Aktionen gesehen:

Unterschreibe Die Petition

Unterschreibe mit Facebook sign_with_twitter
ODER

Solltest Du schon über einen Account verfügen, dann logge Dich ein

Kommentar

Ich bestätige die Registrierung und ich stimme zu Verwendung und Einschränkungen von Dienstleistungen

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe

Ich stimme der Personal Data Processing zu

Ziel der Unterschriften
4 / 100000

Letzte Unterschriften

  • 21 Jnner 20164. Verena Altmann (nicht überprüft)
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 13 Juni 20153. sandra kulick (nicht überprüft)
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 12 Juni 20152. Naporra
  • 11 Juni 20151. Cookie45
    Ich unterschreibe diese Petition

Informationen

Tags

hilfe für lena und mama

Teilen

Lade Freunde aus Deiner Rubrik ein

Kodes Zur Integrierung

direkter Link

Link für Html

Forum Link ohne Titel

Forum Link mit Titel

Widgets