Gerechte Anrechnung von Vordienstzeiten im LehrerInnendienstrecht Unterschreibe jetzt

QuereinsteigerInnen aus Wirtschaft eindeutig benachteiligt!

Nach Absolvierung eines Lehramtsstudiums werden bei Berufseintritt zur gehaltsmäßigen Einstufung im Dienstvertrag die Vordienstzeiten herangezogen. In Oberösterreich werden zwar  berufsbegleitende Pädagogik-Studien seit fünf Jahren angeboten, jedoch Vordienstzeiten einseitig und ungerecht bewertet.

 

Nach derzeitiger Praxis kommt es zu folgenden unbegründbaren Missständen:

Bei  Anrechnung der Dienstzeiten und gehaltsmäßigen Einstufung der AbsolventInnen bleibt die  tatsächliche berufliche  Erfahrung unberücksichtigt.  Entscheidend ist, für welchen Dienstgeber man gearbeitet hat. Wer dort „Land Oberösterreich“ auflisten kann, hat einen unverhältnismäßig großen Vorteil gegenüber allen anderen Berufserfahrenen.

Personen im öffentlichen Dienst (Land oder Bund) genießen ein unbegründbares Vorrecht auf eine höhere Einstufung, unabhängig von Branche und Arbeitsbereich. Mit welcher Begründung sollte jemand der am Magistrat, auf Gemeinden oder in einem Landesklinikum als Sekretär, Krankenschwester oder Pfleger, Portier, Sachbearbeiter oder als Assistentin, etc.  beschäftigt war, mehr Recht auf Anrechenbarkeit der Dienstzeiten haben?

Personen aus der Wirtschaft können auf ebenso viele Qualifikationen und langjährige Erfahrung zurückgreifen, von denen die Institution Schule und alle Beteiligten zukünftig profitieren. Soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Organisationstalent, IT-Kompetenzen, Einschulungen von neuen MitarbeiterInnen und Lehrlingen, Rhetorik, Zeitmanagement, Kostenbewusstsein, etc. tragen genauso dazu bei, das zukünftige Schulwesen erfolgreich zu unterstützen.

Mit meiner Unterschrift bin ich dafür, dass ein entsprechender Passus im neuen Dienstrecht gewährleistet, dass bei Einstufung Qualifikation und Erfahrung prioritär berücksichtigt werden und der Name des Dienstgebers keinen Einfluss darauf hat.  

Unterstützen Sie unser Anliegen für Gerechtigkeit und Gleichberechtigung.
Unterschreiben Sie bitte jetzt diese Petition und leiten Sie den Link an FreundInnen und Bekannte weiter!

 

Herzlichen Dank!

 

 

Unterschreibe Die Petition

Unterschreibe mit Facebook
ODER

Solltest Du schon über einen Account verfügen, dann logge Dich ein . Andernfalls fahre mit der Registrierung fort, unterschreibe und fülle die unteren Felder aus.
Email und Passwort werden Deine Account-Daten sein. Du kannst nach dem Einloggen weitere Petitionen unterschreiben.

Privatsphäre in den Suchmaschinen? Sie können einen Spitznamen:

Achtung: Um Deine Unterschrift bestätigen zu können muss Deine Email gültig sein, andernfalss wird sie gestrichen.

Ich bestätige die Registrierung und ich stimme zu Verwendung und Einschränkungen von Dienstleistungen

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe

Ich stimme der Personal Data Processing zu

Liste Der Kommentare

Wer diese Petition unterzeichnet hat, hat auch folgende Aktionen gesehen:

Unterschreibe Die Petition

Unterschreibe mit Facebook
ODER

Solltest Du schon über einen Account verfügen, dann logge Dich ein

Kommentar

Ich bestätige die Registrierung und ich stimme zu Verwendung und Einschränkungen von Dienstleistungen

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe

Ich stimme der Personal Data Processing zu

Ziel der Unterschriften
7 / 1000

Letzte Unterschriften

  • 03 November 20167. Birgit Umgeher
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 16 August 20166. michi778bteg (nicht überprüft)
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 14 Dezember 20135. Andreas Bruckmoser (nicht überprüft)
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 04 November 20134. kaltenfroschgau
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 08 September 20133. Ines Mader
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 08 September 20132. Sascha Bertleff (nicht überprüft)
    Ich unterschreibe diese Petition
  • 08 September 20131. Andrea Bertleff
    Ich unterschreibe diese Petition

Informationen

Andrea BertleffVon:
Personen & OrganisationenIn:
Petitions - Empfänger:
Bundesministerin Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Bundeskanzler Dr. Werner Faymann, Bundesminister Dr. Michael Spindlegger, Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner

Offizielle Befürworter der Petition:
Gewerkschaft der Pflichtschullehrer OÖ

Tags

anrechnung, einstufung, gehalt, lehrergewerkschaft, neues lehrerdienstrecht, schule, vordienstzeiten

Teilen

Lade Freunde aus Deiner Rubrik ein

Kodes Zur Integrierung

direkter Link

Link für Html

Forum Link ohne Titel

Forum Link mit Titel

Widgets